Nachrichtenübersicht

Vereinsnachricht

Fussball - 05.04.2018

Vorbereitungsende, erstes Punktspiel und Vertragsverlängerung

Sechs Wochen Vorbereitung mit guter Beteiligung und auf hohem Niveau gehen zu Ende. Trainer Felix Mayer ist sehr zufrieden und blickt den kommenden Spielen positiv entgegen. Wichtig ist, dass alle Spieler verletzungsfrei durch die Vorbereitung gekommen sind. Somit stehen alle Mann zur Verfügung. In den vergangenen Wochen wurden hauptsächlich Themen aus der Fehleranalyse der Hinrunde behandelt und versucht abzustellen. In einem viertägigen Trainingslager am Gelände des FC Blau Weiß Linz (2. Österreichische Liga) war ausreichend Zeit für sportliche sowie teambildende Maßnahmen. Der einzige „Dämpfer“ war die mangelnde Anzahl an Vorbereitungsspielen, die aufgrund von unbespielbaren Plätzen nicht stattfinden konnten. Lediglich 2 Spiele konnte man absolvieren. Auch personell hat sich was getan beim SFB. Sehr erfreut sind in Breitbrunn alle über die Rückkehr von Basti Lemberger (Hinrunde verhindert wegen Arbeit) und Tobi Hinz (Kreuzbandriss), außerdem konnte man mit Bastian Ass auch einen Neuzugang präsentieren, der perfekt in die bestehende Truppe passt.

Am Samstag den 31.03.2018 um 15 Uhr endete die Vorbereitung für den SFB. Das Auftaktspiel der Rückrunde gegen den SC Gröbenzell II stand auf dem Programm. Mit einem Rumpfkader (einige Spieler sind über die Oster Feiertage verreist) absolvierte die Truppe von Felix Mayer ein ordentliches Spiel gegen einen guten Gegner. Einige Zuschauer in Breitbrunn waren mit der Leistung der SFB´ler nicht ganz einverstanden, ganz anders jedoch der Trainer: "Die Jungs haben sich von der ersten Sekunde an reingebissen und bis zum Ende gekämpft. Man kann von einer Mannschaft, die in der Hinrunde so viele Rückschläge einstecken musste nicht erwarten, dass sie jetzt jeden Gegner abschießt. Gegen Gröbenzell wurde in der Hinrunde chancenlos mit 5 zu 0 verloren. An sich haben wir uns sehr gut präsentiert und ordentlich Fußball gespielt, einzig der Zug im letzten Drittel hat mir ein wenig gefehlt. Dass Gröbenzell aus drei Chancen zwei Tore macht spricht für ihre Effektivität.“ Ein absoluter Gewinner des Spieltags war Tobias Hinz, was sich durch die Vorbereitung durchgezogen hat. „Tobi hat nach seiner Verletzung hart gearbeitet und meiner Meinung nach menschlich auch nochmal einen riesen Schritt hin zum Führungsspieler gemacht. Es ist schon beeindruckend was manche Spieler mit Fleiß, Ehrgeiz und ständiger Beteiligung aus sich herausholen können.“ Das Spiel endete nach Toren von Hinz und Lemberger mit 2 zu 2 und brachte einen Punkt ein. Angesichts der Tabelle für einige zu wenig, doch auch hier spalten sich die Meinungen:“ Wir haben jetzt noch 9 Spiele, 9 Endspiele, dessen sich die Spieler bewusst sein müssen. Aufgrund unserer diesjährigen Heimstärke blicke ich diesen Spielen jedoch positiv entgegen, da einige direkte Konkurrenten wie Geiselbullach, Wörthsee und Wessling noch nach Breitbrunn kommen müssen. Wir befinden uns spielerisch und im Kraft- Ausdauer Bereich auf einem deutlich besseren Level als in der Hinrunde.“

Des Weiteren gab es nach dem Abschlusstraining vor dem ersten Rückrundenspiel noch eine positive Nachricht zu vermelden. Wie Abteilungsleiter Martin Steigenberger und Trainer Felix Mayer verkündeten, einigte man sich auf eine Vertragsverlängerung. Nachdem der Vertrag von Felix Mayer am 30.06.2018 ausgelaufen wäre, führte man seit Anfang Januar Gespräche bzgl. einer Verlängerung. Trotz Anfragen anderer Vereine hat sich Felix Mayer für eine Verlängerung in Breitbrunn entschieden:“ Der Verein ist mir in den letzten zwei Jahren ans Herz gewachsen, die Zusammenarbeit mit der Abteilungsleitung und der Vorstandschaft läuft gut und mittlerweile auf einer freundschaftlichen Basis. Zudem will ich die Mannschaft in dieser sportlichen Situation nicht alleine lassen und mich nicht vor der Verantwortung drücken. An sich schlummert in der Mannschaft großes Potenzial, welches in der Hinrunde aus verschiedensten Gründen nicht abgerufen werden konnte. Zudem wird in den nächsten Jahren ein kleiner Umbruch anstehen, ein paar ältere Spieler werden kürzertreten und junge Leute dazukommen. Das ist ein sehr interessanter Schritt und ein spannendes Projekt das ich gern begleiten möchte.“ Über die Dauer des Vertrags wird man sich in den nächsten Wochen einigen.